Guido Grütter

PPP ermöglicht es den Gemeinden, sich auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren und gleichzeitig guten Service Public zu bieten.

PPP-Projekte in der Schweiz

Buszentrum Glattal

In Bassersdorf (ZH) erfolgte im Dezember 2013 die Grundsteinlegung für ein neues Buszentrum in partnerschaftlicher Beteiligung von Eurobus, VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG und Zürcher Verkehrsverbund (ZVV). Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014 hat das neue Buszentrum Glattal seinen Betrieb aufgenommen.

Bild: Eurobus Welti Furrer AG
Bild: Eurobus Welti Furrer AG

 

Allgemeine Angaben

Projektname:Buszentrum Glattal
Projektbeschrieb:Auf einer Gesamtfläche von 12'000 Quadratmetern entstanden in der Bassersdorfer Industriezone Grindel eine zweistöckige Wartungshalle für 100 Linienbusse und 70 Reisebusse mit ökologischer Regenwasser-Waschanlage und ein vierstöckiges Bürogebäude mit Schulungsräumen, Garderoben, Ruheraum und Verpflegungsmöglichkeiten. Auf dem Dach der Anlage kam ein Parkplatz für die Privatfahrzeuge des Fahrpersonals zu liegen. 
Partner "Public":VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG
Zürcher Verkehrsverbund (ZVV)
Partner "Private":Eurobus Welti Furrer AG / Knecht Holding AG

 

Finanzielle Kennzahlen

Investitionsvolumen:ca. 30 Millionen Franken

 

Verantwortlichkeiten

Bauherrschaft:Knecht Holding AG (Eigentümerin der Eurobus Welti Furrer AG)
PPP-Typus:Eurobus betreibt 23 der 48 Buslinien der VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG. Ein wichtiger Teil des neuen Buszentrums wird langfristig durch die VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG gemietet, um sie ihren Transportbeauftragten zur Verfügung zu stellen. Weitere Teile des Gebäudes werden von Eurobus selber genutzt wie auch von einem Bushersteller.

 

Zeitplan

Grundsteinlegung:17. Dezember 2013
Inbetriebnahme:14. Dezember 2014

Stand: Juni 2015

Zurück