Guido Grütter

PPP ermöglicht es den Gemeinden, sich auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren und gleichzeitig guten Service Public zu bieten.

PPP-Projekte in der Schweiz

Regionalsportzentrum Greyerzerland

Das im PPP-Modell geplante Regionalsportzentrum im Greyerzerland soll eine Eishalle, drei Schwimmbecken, eine Doppelturnhalle und eine Einfachturnhalle beinhalten. Die 24 Gemeinden des Greyerzerlands wollen damit insbesondere die Kapazitäten für den Schulsport und für Sportvereine erhöhen und ausserdem die touristische Attraktivität der Region steigern. Ende 2015 wurde gegen das Gewinnerprojekt Rekurs eingelegt. Das Projekt wird der Bevölkerung voraussichtlich im Frühjahr 2019 zur Abstimmung vorgelegt.

http://www.lagruyere.ch/2015/01/le-centre-sportif-r%C3%A9gional-s%E2%80%99installera-%C3%A0-la-tour-de-tr%C3%AAme.html
Image: http://www.lagruyere.ch/2015/01/le-centre-sportif-r%C3%A9gional-s%E2%80%99installera-%C3%A0-la-tour-de-tr%C3%AAme.html

 

Allgemeine Angaben

Projektname:Centre sportif régional de la Gruyère
Projektbeschrieb:Das im PPP-Modell geplante Regionalsportzentrum im Greyerzerland soll eine Eishalle, drei Schwimmbecken (eines davon mit höhenverstellbarem Boden und eines mit Sprungturm), eine Doppelturnhalle und eine Einfachturnhalle beinhalten. Der private Partner wird die Planung, den Bau, die Finanzierung sowie den Betrieb über 25 Jahre übernehmen. 
Partner "Public":24 Gemeinden des Greyerzbezirks
Partner "Private":zu bestimmen

 

Finanzielle Kennzahlen

Investitionsvolumen:zu bestimmen
Vertragslaufzeit:25 Jahre

 

Verantwortlichkeiten

Architektur:zu bestimmen
Investor:zu bestimmen
Projektverantwortlicher:Charles Morel, Präsident der Kommission der "commission du centre sportif" der ARG (Association Régionale la Gruyère) / Association Intercommunale Sports en Gruyère (AISG, seit August 2015)
Öffentliche Ausschreibung:EY (Ernst & Young)

 

Agenda

Gründung der interkommunalen Organisation "Sports en Gruyère":Januar 2014
Öffentliche Ausschreibung:September bis November 2014 (4 Konsortien aus der Schweiz und dem Ausland)
Definitive Standortwahl:Januar 2015
Investorenwettbewerb:Februar bis Juni 2015
Konzeptausarbeitung:1. Semester 2015
Jury-Entscheid der AISG:15. Oktober 2015
Rekurs eines Konsortiums:Ende Oktober 2015
Volksabstimmung:Voraussichtlich Frühjahr 2019


Stand: September 2018

Zurück