Urs Gasche

PPP ermöglicht wirtschaftlich nachhaltige Lösungen.

PPP-Projekte in der Schweiz

sitem-insel, Bern

Auf dem Areal des Inselspitals Bern entsteht das nationale Kompetenzzentrum für translationale Medizin und Unternehmertum (sitem-insel AG) in einem PPP-Modell. Die Forschungseinrichtung von nationaler Bedeutung soll die fünf Kantone der Hauptstadtregion mit starker Medtech-Industrie und einer stark wachsenden Pharma- und Biotechindustrie als international bedeutenden Medizinstandort positionieren.

 

Allgemeine Angaben

Projektname:sitem-insel, Bern
Projektbeschrieb:Am Eingang des Insel-Campus wird derzeit mit Baukosten von rund 90 Millionen Franken für den Edelrohbau der künftige Standort des neuen Zentrums realisiert, das Platz für Plattformen zahlreicher translationaler Projekte bietet und eine öffentliche Parkgarage sowie ein Restaurant beinhaltet. Das Ziel der sitem-insel AG besteht in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für translationale Medizin und Unternehmertum in der Schweiz, um Innovationen konsequent zum Patienten zu bringen. Der Translationsbegriff wird in der Biomedizin angewandt für den Übergang von Erkenntnissen der Grundlagenforschung und industriellen Entwicklung in die klinische Anwendung. Dabei werden medizintechnologische Produkte oder neue Substanzen zum ersten Mal beim Menschen eingesetzt, um die Wirksam-, Zweckmässig- und Wirtschaftlichkeit der Produkte zu ermitteln und diese anschliessend zu kommerzialisieren. Mit der Universität Bern bietet sitem-insel auch einen Weiterbildungs-Lehrgang für translationale Medizin und Unternehmertum an.

Gründungsaktionäre der nicht gewinnorientierten sitem-insel AG sind der Verein der Chefärztinnen und Chefärzte des Inselspitals, die Inselspital-Stiftung, das in Bern tätige Biotech- und Pharmaunternehmen CSL Behring AG, die Universität Bern und die Berner Fachhochschule. Weitere Aktionäre sind die Laboratorium und Grosse Apotheke Dr. G. Bichsel AG, die Liftac (Schweiz) AG, die Zur Rose Group AG, Energie Wasser Bern (ewb) und die Diabetes Center Berne Foundation.

Der Bund und der Kanton Bern unterstützen die sitem-insel AG in der Aufbauphase mit jährlich je rund 25 Millionen Franken. Später soll das Zentrum selbsttragend agieren.
Projektdaten:Grundstückfläche: 11'157 m2
Anzahl Stockwerke: 2 UG, EG, 4 OG
Geschossfläche: 20'000 m2
Gebäudevolumen: 114'000 m3
Partner "Public":Universität Bern
Partner "Private":Inselspital-Stiftung
CSL Behring AG
Verein der Chefärztinnen und Chefärzte des Inselspitals
Laboratorium und Grosse Apotheke Dr. G. Bichsel AG
Liftac (Schweiz) AG
Zur Rose Group AG
Energie Wasser Bern (ewb)
Diabetes Center Berne Foundation

 

Finanzielle Kennzahlen

Investitionsvolumen:90 Millionen Franken (Edelrohbau)

 

Verantwortlichkeiten

Entwickler / TU:HRS Real Estate AG, Frauenfeld
Architektur:Büro B Architekten AG, Bern
PPP-Typus:Aufgabenerfüllungs-PPP i.w.S.

 

Zeitplan

Architekturwettbewerb:2015 / 2016
Vorbereitung:Erste Baueingabe Juni 2016, zweite Baueingabe Dezember 2016
Baubewilligung Februar 2017
Bau:Frühjahr 2017 bis voraussichtlich Frühjahr 2019

Stand: April 2018

Zurück