Dieter Bambauer

In einem PPP profitieren die Akteure vom Wissen und der Erfahrung der Partner – eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Projekte.

Alle Veranstaltungen

PPP - Wie schaffen wir Wert in Städten? Wie schaffen wir Wert für Städte?

07.10.2013 (12:00)
München, Deutschland

Die Städte von Morgen sind grün, vernetzt, lebenswert, anders gemanagt und entwickeln sich dynamisch in Beteiligungsmodellen. Auf diesem Weg stehen sie aber vor großen Herausforderungen, Strukturveränderungen und Anpassungen im Verhalten von politischer Führung und Bewohnerinnen und Bewohnern, sowie neuen Formen der Kooperation und Partizipation. Dabei hat die Zukunft bereits begonnen: Weltweit wird geforscht, entwickelt und erprobt. Think Tanks wie „La Fabrique de la Cité“ beschäftigen sich mit den Heraus- und Anforderungen, entwickeln Methoden und Konzepte, setzen (Pilot-) Projekte in der Realität um, ziehen Lehren daraus und fertigen Blaupausen für die Stadt von Morgen.

Mit diesem Podiumsgespräch möchte der Verein PPP in Hessen und Thüringen e.V. diese interessanten Entwicklungen aufgreifen, zukunftsorientierte Wege und Möglichkeiten für Umweltschutz und Ressourcenminderung der Städte und urbane Räume von Morgen vorstellen und gemeinsam mit Ihnen am Messestand diskutieren. In der Stadt von Morgen werden auch weiterhin Infrastrukturen durch die öffentliche Hand gesteuert und bereitgestellt. Der private Sektor (Zivilgesellschaft und Wirtschaft) wird aber zunehmend als Finanzier, Betreiber oder Partner an Bedeutung gewinnen und Innovationen in diesen Bereichen besteuern.

Diese Themen diskutieren mit Ihnen: Peter Walter, Landrat a. D. und Vorsitzender des Vereins PPP in Hessen und Thüringen e. V., Guillaume Malochet, Direktor der Studien für La Fabrique de la Cité, Dorothea Palenberg, Geschäftsführerin blue! advancing european projects und Dr. Marcus Gwechenberger, PROPROJEKT GmbH. Moderation: Marion Schmitz-Stadtfeld, NH ProjektStadt

Ort und Zeit: Halle C1 / Stand 440, Messe München, EXPO REAL, 12.00 Uhr

Zurück