Sven Rump

PPP ist eine liberale Denkweise, die die Zusammenarbeit von Staat und Wirtschaft sinnvoll verflechtet. Dadurch wird die Staatsquote tendenziell reduziert.

Alle Veranstaltungen

Grundlagenseminar ÖPP - Potenziale erkennen und umsetzen

01.09.2010 - 28.09.2010

Seminarkonzept
Das Seminar gliedert sich in zwei Stufen. In der 1. Stufe werden mit den Modulen I bis V über eineinhalb Tage die Grundlagen zum Verständnis der Beschaffungsvariante ÖPP gelegt. Die 2. Stufe knüpft daran an und bietet mit den Modulen VI bis VIII u.a. konkrete Einblicke in bereits realisierte ÖPP-Projekte. Besonders vorteilhaft ist die zeitliche und örtliche Verknüpfung mit dem Bundeskongress ÖPP, der im Anschluss an das ÖPP-Seminar stattfindet. Neben der Wissensvermittlung wird in dem Seminar viel Wert auf die Diskussion mit den Teilnehmern und die Bezugnahme zu praktischen Erfahrungen gelegt. Dafür konnten Referenten gewonnen werden, die als ausgewiesene Experten über entsprechende Erfahrung in der Umsetzung von ÖPP-Projekten verfügen. So stellt diese Seminarreihe auch eine ideale Plattform zum Erfahrungsaustausch
dar.

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Entscheidungsträger der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung sowie der privaten Wirtschaft, die kompaktes und praxisbezogenes Wissen zur Umsetzung von ÖPP-Projekten erwerben und ein besseres Verständnis dieser Beschaffungsmethode erlangen wollen.

Absolventen des Grundlagenseminars ÖPP

  • können einschätzen, was ÖPP ist und wofür diese Beschaffungsvariante eingesetzt werden kann
  • kennen die wesentlichen Charakteristika sowie die Erfolgspotentiale von ÖPPs
  • haben einen Überblick über die ÖPP-Vertragsmodelle sowie die wesentlichen Elemente eines ÖPP-Vertrags und dessen Besonderheiten
  • erfahren, was im Rahmen eines ÖPP-Vergabeverfahrens zu beachten ist
  • können verschiedene Finanzierungsmodelle von ÖPP-Projekten unterscheiden und deren Vor- und Nachteile einschätzen
  • verstehen die Systematik der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung
  • wissen um die Bedeutung des Risikomanagements, kennen die wesentlichen Risiken bei ÖPP-Projekten und sind in der Lage, Risikobewertungen nachzuvollziehen
  • kennen den Ablauf eines ÖPP-Projektes und können die dafür erforderlichen Ressourcen abschätzen (Personal, Zeit, Kosten)
  • lernen die bisherige Entwicklung von ÖPP in Deutschland und darüber hinaus kennen
  • erhalten anhand von Praxisbeispielen konkrete Einblicke in bereits realisierte ÖPP-Projekte

 

Modul I: Einführung

1. September 2010, Hamburg oder 6. September 2010, Berlin 10:00 −12:30 Uhr
Referent: Univ. Prof. Dr.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans Wilhelm Alfen, Professur Betriebswirtschaftslehre im Bauwesen, Fakultät Bauingenieurwesen, Bauhaus-Universität Weimar

Modul II: Partnerschaftsmodelle und Vertragsgestaltung

1. September 2010, Hamburg oder 6. September 2010, Berlin 13:30 −16:00 Uhr
Referent: Dr. Martin Schellenberg, Rechtsanwalt, Sozietät HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK

Modul III: Vergabeverfahren bei ÖPP

1. September 2010, Hamburg oder 6. September 2010,Berlin 16:00 −18:30 Uhr
Referent: Dr. Martin Schellenberg, Rechtsanwalt, Sozietät HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK

Modul IV: Finanzierung

2. September 2010, Hamburg oder 7. September 2010, Berlin 10:00 −12:30 Uhr
Referenten: Thomas Martin, Senior Project Manager, KfW IPEX-Bank GmbH
Alexander Schöneich, Senior Project Manager, KfW IPEX-Bank GmbH
Andreas Beitzen, Großkundenbetreuer, KfW Bankengruppe

Modul V: Risikomanagement und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung

2. September 2010, Hamburg oder 7. September 2010, Berlin 13:30 −16:00 Uhr
Referenten:

Michael Frank, Leiter Hochbau, Alfen Consult GmbH
Michael Korn, Leiter Infrastruktur, Alfen Consult GmbH
Dr.-Ing. Katrin Fischer, Alfen Consult GmbH

Modul VI: ÖPP-Beschaffungsprozess

27. September 2010, Bonn 10:00 −12:30 Uhr
Referent: Rainer Grabbe, Projektleiter Straßen, Kreis Lippe

Modul VII: Markt und Entwicklung

27. September 2010, Bonn 13:30−16:00 Uhr
Referent: Burkhard Landrè, Hochbau Gesundheitswesen, ÖPP Deutschland AG

Modul VIII: ÖPP in der Praxis

27. September 2010, Bonn 16:00 −18:30 Uhr
Referenten: Rainer Grabbe, Projektleiter Straßen, Kreis Lippe
Georg Spoden, Geschäftsführer der Heinrich Walter Bau GmbH

5. Bundeskongress ÖPP – Die Chance nach der Krise

28. September 2010, Bonn 08:00−16:30 Uhr
Weitere Informationen zum Programm unter: www.dppp.de

Veranstaltungsorte

1.–2. September 2010
Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek
Bleichenbrücke 9, 20354 Hamburg
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.heuking.de

6.–7. September 2010
KfW Bankengruppe
Charlottenstraße 33/33a, 10117 Berlin
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.kfw.de

27.–28. September 2010
Stadthalle Bad Godesberg
Koblenzer Straße 80, 53177 Bonn-Bad Godesberg
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.dppp.de

Gebühr

1.250,- Euro zzgl. MwSt.

Zurück