Jean-Hugues Busslinger

Ein PPP garantiert die Wahrnehmung der öffentlichen Interessen und führt zu einer Win-Win-Situation für Staat und Wirtschaft.

Alle Veranstaltungen

13. Jahrestagung Public Private Partnership

06.05.2014
Frankfurt am Main, Deutschland

Der Lebenszyklus im Hochbau: Nachhaltigkeit im Vordergrund – Erfolgsfaktoren partnerschaftlicher Modelle

Bund, Länder und Kommunen stehen mehr als jemals zuvor vor der Herausforderung, in ihre Infrastrukturen zu investieren, sie an neue gesellschaftliche und strukturelle Entwicklungen anzupassen, um so die Zukunftsfähigkeit des Landes zu gewährleisten. Nicht nur, um dauerhafte Wertverluste im öffentlichen Vermögen zu stoppen, sondern auch um aktive Standortpolitik zu betreiben, den Anschluss an Europa und die Welt nicht zu verlieren.

Partnerschaftliche Projekte zwischen dem öffentlichen Auftraggeber und der Privatwirtschaft sind in Deutschland erprobt und in hunderten von Projekten bewährt, sind für den öffentlichen Auftraggeber eine prüfbare Alternative zur bisher gewählten Vergabeform. Berechtigte Forderungen zur nachhaltigen Auftragserfüllung stellen solche Projekte „per se“ über die verlangte Lebenszyklusbetrachtung sicher, denn der Lebenszyklusansatz ist bei PPP-Projekten die Grundlage.

>>> Link zur Veranstaltungsseite

>>> Veranstaltungsprogramm (PDF)

Zurück