Kurt Signer

Das Lebenszyklusmodell ist ein wegleitender PPP-Kerngedanke für die Weiterentwicklung des Immobilienmanagements der öffentlichen Hand.

Alle Veranstaltungen

14. Betriebswirtschaftliches Symposium-Bau

19.03.2014 - 20.03.2014
Weimar, Deutschland

Zu Beginn der neuen Legislaturperiode wollen wir u.a. hinterfragen, welchen Stellenwert alternative Beschaffungsvarianten für die neue Bundesregierung haben. An den beiden Konferenztagen haben wir zwei zum großen Teil parallele Programme für die beiden Sektoren Öffentlicher Hochbau und Verkehrsinfrastruktur zusammengestellt. Die an beiden Sektoren Interessierten haben jedoch die Möglichkeit themenweise zu wechseln. 

Inhaltlich werden wir zunächst eine Reihe von PPP-Projekten, die bereits seit geraumer Zeit in der Betriebsphase sind, mit ihren unterschiedlichen »lessons learnt« vorstellen, Handlungsbedarf aufzeigen und allgemein die Zukunftsperspektiven für die Projektlandschaft ausloten. Weiterhin wird es in beiden Blöcken wieder Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen zu aktuellen PPP-Themen wie z.B. Energieeffizienz, Nutzerverhalten und Vergütungsmechanismen im Öffentlichen Hochbau, Brückensanierung, Kommunalstraßenerhaltung und Weiterentwicklung der A-Modelle im Bereich der Verkehrsinfrastruktur sowie Akzeptanz der alternativen Beschaffungsvarianten, die Rolle von institutionellen Investoren, die Stellungnahmen der Rechnungshöfe und internationale Entwicklungen in den sektorübergreifenden Veranstaltungsblöcken geben. Darüber hinaus werden wir uns vor dem Hintergrund der von der Bundesregierung eingesetzten entsprechenden Reformkommission mit den verschiedenen Problemen bei der Abwicklung von Großprojekten in Deutschland auseinandersetzen.

Dazu haben wir auch 2014 wieder qualifizierte Praktiker und Wissenschaftler sowie Entscheider aus Politik und Wirtschaft als Referenten eingeladen, die in Deutschland zu den erfahrensten Wissensträgern gehören. Diese werden Ihnen für wissenschaftlich fundierte und praxisnahe Diskussionen zur Verfügung stehen, die während des Rahmenprogramms und insbesondere bei der Abendveranstaltung weiter vertieft werden können.

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch.

Ihr Prof. Dr. Hans Wilhelm Alfen
Inhaltliche Gestaltung und Moderation des Betriebswirtschaftlichen Symposium-Baus

>>> Link zur Veranstaltungswebsite 

>>> Informationsflyer herunterladen (PDF)

Zurück