Sven Rump

PPP ist eine liberale Denkweise, die die Zusammenarbeit von Staat und Wirtschaft sinnvoll verflechtet. Dadurch wird die Staatsquote tendenziell reduziert.

Alle Veranstaltungen

IT-Beschaffungskonferenz 2014

27.08.2014
Universität Bern, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4

Worin unterscheiden sich öffentliche von privaten IT-Beschaffungen?

Die IT-Beschaffungskonferenz am Mittwoch, 27. August 2014 an der Universität Bern ermöglicht Wissensvermittlung und Erfahrungsaustausch zwischen Fachexperten und Praktikern von der öffentlichen Hand und aus Unternehmen. Das Ziel der Beschaffungskonferenz ist es, sich fortzubilden und gemeinsam Lösungsansätze zu entwickeln, wie die Beschaffung von Informatik in der Bundesverwaltung, bei Kantonen und Gemeinden, bei weiteren öffentlichen Institutionen sowie bei öffentlich-rechtlichen Anstalten verbessert werden kann.

An der IT-Beschaffungskonferenz 2013 nahmen über 280 Personen teil. Die diesjährige Konferenz behandelt als Schwerpunkt die Frage, worin sich öffentliche von privaten IT-Beschaffungen unterscheiden und welche Herausforderungen auf beide Sektoren zutreffen. Nachfolgend ist das Rahmenprogramm dargestellt, die Details zu den Fachsessions, allen Referaten und Referierenden werden in den nächsten Wochen veröffentlicht.

Die Konferenz wird durch das Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Bern, dem Informatiksteuerungsorgan Bund ISB, der Schweizerischen Informatikkonferenz SIK, dem swissICT und der Swiss Open Systems User Group /ch/open veranstaltet. Die Konferenz wird auf Französisch übersetzt.

>>> Detailprogramm und Anmeldeformular

Zurück