Tobiolo Gianella

PPP entlastet die öffentlichen Finanzen, die öffentliche Hand behält die Projekthoheit bei den wesentlichen operativen und strategischen Entscheiden.

Medienmitteilungen

Die Partnerstadt hat es vorgemacht

06.09.2007

Wie baut man in Rekordzeit ein Super-League-taugliches Stadion? Anschauungsunterricht gibt es in Neuenburg. Gestern zeigten der Verein Public Private Partnership Schweiz und der Generalunternehmer Hauser Rutishauser Suter AG, wie es geht.

Weiterlesen …

PPP: Grundsatzfragen zu Chancen und Risiken

01.08.2007

Alle Schweizer Nachbarländer initiieren derzeit Public Private Partnership Projekte (PPP) um den massiven Investitionsstau bei öffentlichen Infrastrukturanlagen zu beheben. Vereinzelt werden solche Projekte aus einer finanziellen Notsituation heraus durchgeführt und nicht immer aus Überzeugung dieser neuen Beschaffungsmethode. Macht PPP auch in der Schweiz Sinn?

Weiterlesen …

Die Fraktionen sind «not amused»

28.06.2007

Die Grossratsfraktionen teilen die Kritik der Geschäftsprüfungskommission an der Bauherren-Evaluation für den Fachhochschul-Campus in Brugg-Windisch und fordern von der Regierung Verbesserungen ein, soll das Modell der Public Private Partnership in Zukunft Schule machen.

Weiterlesen …