Guido Grütter

PPP ermöglicht es den Gemeinden, sich auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren und gleichzeitig guten Service Public zu bieten.

Medienmitteilungen

Weg zur Digitalisierung der Verwaltung noch weit und beschwerlich

06.12.2018

Die Verwaltungen von Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden befinden sich auf dem Weg zur Digitalisierung, dieser aber ist noch weit und beschwerlich. Dabei sind der Föderalismus und die Organisationsautonomie der Staatsebenen eine Herausforderung, die nur in enger Kooperation gemeistert werden kann. Zu diesem Schluss kamen Experten aus der Verwaltung und der Wirtschaft an einer Informationsveranstaltung des Vereins PPP Schweiz in Bern.

Weiterlesen …

Welche Wege des Güterverkehrs der Zukunft führen zum Ziel?

15.05.2018

Mit Investitionen von rund 30 Milliarden Franken soll in der Schweiz "Cargo sous terrain", ein weltweit neues, unterirdisches Gesamtlogistiksystem entstehen, das an einer Informationsveranstaltung des Vereins PPP Schweiz heute in Bern öffentlich diskutiert wurde. Die bestehende Verkehrsinfrastruktur soll damit entlastet und die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft begünstigt werden. Seit Januar dieses Jahres ist bekannt, dass die interessierte Wirtschaft den Finanzierungsplan von 100 Millionen Franken für die Planung bis und mit Erlangen einer Baubewilligung für die erste Teilstrecke auf privater Basis geschaffen hat. Nun ist die eidgenössische Politik gefordert, für das Zukunftsprojekt eine stabile öffentlich-rechtliche Grundlage zu schaffen.

Weiterlesen …

Die Digitalisierung der Bauprozesse unterstützt das PPP-Modell

21.11.2017

Bern, 21. November 2017    Die Digitalisierung verändert die Planungs- und Bauprozesse. Neue Prozesse entstehen und erlauben schnellere und bessere Entscheide in einer früheren Phase. Von der Vereinfachung und Konkretisierung der Planung profitiert auch das PPP-Modell. Auch die durchgängige Abbildung des Lebenszyklus, an dem sich das PPP-Modell per Definition orientiert, wird sich vereinfachen. 

Weiterlesen …

Das PPP-Modell für die Infrastrukturbedürfnisse der italienischen Schweiz

05.05.2017

Der Verein PPP Schweiz (Public Private Partnership) und die Gruppe PPP italienische Schweiz haben anlässlich eines Informationsanlasses in Lugano das Potenzial des PPP-Modells für die Infrastrukturbedürfnisse der italienischen Schweiz ausgeleuchtet und dabei die juristischen und technischen PPP-Instrumente präsentiert. Die grosse Zahl der teilnehmenden politischen Behörden, Unternehmen und weiteren PPP-Interessierten unterstrich eindrücklich das Interesse am PPP-Modell auch in der italienischen Schweiz.

Weiterlesen …

PPP eröffnet Sparpotenzial bei öffentlichen Dienstleistungen

29.11.2016

Partnerschaften sind das Zukunftsmodell für die Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen. Dazu werden sich inskünftig vermehrt unterschiedliche öffentliche und private Partner in agilen Communities zusammenschliessen. Dabei werden sie das Lebenszyklus- und Nachhaltigkeitsdenken verstärken, um Effizienz und Effektivität zu steigern. Zu diesem Schluss kamen verschiedene Projektverantwortliche an einer Informationsveranstaltung des Vereins PPP Schweiz in Bern.

Weiterlesen …

Genfer Seequerung als PPP-Projekt geplant

13.05.2016

Nachdem die Machbarkeit bestätigt ist, stimmt der Kanton Genf am 5. Juni 2016 über den Bau einer Seeüberquerung und die Option einer öffentlich-privaten Partnerschaft (PPP) ab. Diese „grande Traversée du Lac“ würde zur Auflösung der Staus beitragen, den Verkehr flüssiger werden lassen und zu einer besseren Erreichbarkeit der ganzen Region führen. Die Nutzer würden Zeit, Komfort, Sicherheit und Zuverlässigkeit gewinnen. Öffentlichen Auftraggebern wie privaten Anbietern erleichtert der aktualisierte und ergänzte Praxisleitfaden des Vereins PPP Schweiz die Vorbereitung und Durchführung von PPP-Projekten.

Weiterlesen …

Hervorragende Betriebsbilanz im PPP-Pilotprojekt Neumatt Burgdorf

26.11.2015

Nach den ersten drei Betriebsjahren des Verwaltungskomplexes Neumatt in Burgdorf sind alle Beteiligten hoch zufrieden, allen voran die Nutzer. Hier hat der Kanton Bern neue Wege beschritten, ist Neumatt doch das erste PPP-Pilotprojekt nach internationalem Standard in der Schweiz. Alle Beteiligten empfehlen die Prüfung des PPP-Modells bei geeigneten Projekten. Mit einer Broschüre und einer kurzen filmischen Reportage stellt der Verein PPP Schweiz die Erfahrungen aus dem Projekt einer breiteren, an PPP interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Weiterlesen …

Anleger für Investments in partnerschaftlich realisierte Infrastrukturen bereit, aber Projekte fehlen

21.05.2015

Institutionelle Anleger wären bereit, in mit öffentlich-privaten Partnerschaften nach dem PPP-Modell realisierte Infrastrukturen zu investieren. Derzeit fehlt es in der Schweiz allerdings an geeigneten Vorhaben. Der Verein PPP Schweiz rief die Verwaltungen anlässlich einer Informationsveranstaltung in Bern heute deshalb dazu auf, PPP als Realisierungsvariante bei grösseren Investitionen immer mit zu prüfen. Er forderte die Verwaltungen ebenso wie die Anleger auf, aufeinander zuzugehen, sich vermehrt mit dem PPP-Modell auseinander zu setzen und gemeinsam nach sinnvollen Lösungen zu suchen.

Weiterlesen …

Lebenszyklusbetrachtung für öffentliche Bauten unverzichtbar

03.12.2014

Die Lebenszyklusbetrachtung, das heisst die Abschätzung sowohl der Bau- wie der Betriebs- und Unterhaltskosten von öffentlichen Investitionen und nicht bloss deren Erstellung, ist aus Sicht des Vereins PPP Schweiz aus Kostengründen unverzichtbar. Die Abschätzung von Baukosten umfasst üblicherweise bloss die Investitions-, nicht aber die Folgekosten. Der Verein plädierte daher dafür, dass die Betrachtung der Lebenszykluskosten und damit auch mögliche alternative Vollzugsvarianten für öffentliche Investitionen als Standard festgesetzt werden. 

Weiterlesen …

Risiken bei öffentlichen Bauten mit PPP nicht geringer, aber bewusster

14.05.2014

Wenn öffentliche Bauten nach dem PPP-Modell in einer Partnerschaft mit Privaten umgesetzt werden, müssen mögliche Risiken von Beginn weg für die ganze Lebensdauer des Objekts thematisiert werden und deren Beherrschung klar geregelt. Damit steige die Sicherheit im öffentlichen Bau, gibt sich der Verein PPP Schweiz überzeugt. 

Weiterlesen …