Sven Rump

PPP ist eine liberale Denkweise, die die Zusammenarbeit von Staat und Wirtschaft sinnvoll verflechtet. Dadurch wird die Staatsquote tendenziell reduziert.

PPP-Projekte in der Schweiz

Standortförderung "Greater Zurich Area" GZA

Die Greater Zurich Area AG (GZA) betreibt seit 1999 das Standortmarketing für den Wirtschaftsraum Zürich im Ausland. Getragen wird die GZA - im Rahmen eines PPP-Vertrags - gemeinsam von der öffentlichen Hand (acht Kantone und zwei Städte) und der Privatwirtschaft. 

Bild: Greater Zurich Area AG

 

Allgemeine Angaben

Projektname:Greater Zurich Area (GZA)
Projektbeschrieb:Die GZA AG vermittelt als internationale Ansprechpartnerin für Promotion und Marketing des Wirtschaftsraums "Greater Zurich Area" zwischen ansiedlungswilligen internationalen Unternehmen und lokalen Ansprüchen und Interessen. Alleinaktionärin der GZA AG ist die Stiftung «Greater Zurich Area Standortmarketing». Die Stiftung stellt die jährlichen Finanzmittel bereit, die von der GZA zur operativen Umsetzung der Standortmarketing-Aktivitäten benötigt werden. Sie wurde im November 1998 als Public Private Partnership gegründet und ist seit August 1999 operativ tätig. Der Kreis der Mitglieder wurde seitdem laufend erweitert und besteht per 1. Juli 2015 aus acht Kantonen, zwei Städten sowie 21 Unternehmen bzw. Verbänden der Privatwirtschaft.
Partner "Public":- Kanton Glarus
- Kanton Graubünden
- Kanton Schaffhausen
- Kanton Schwyz
- Kanton Solothurn
- Kanton Uri
- Kanton Zug
- Kanton Zürich
- Stadt Winterthur
- Stadt Zürich
Partner "Private":Alpine Finanz Immobilien AG, AMAG Automobil und Motoren AG, Credit Suisse Group, Flughafen Zürich AG, Glarner Kantonalbank, Graubündner Kantonalbank, Steiner AG, Rhenus Alpina AG, Schaffhauser Kantonalbank, Schwyzer Kantonalbank, Swiss Re, UBS, Zuger Kantonalbank, Zürcher Handelskammer, Zürcher Kantonalbank und Zürich Versicherungsgesellschaft AG, VISCHER AG, Swiss Life AG und Swiss Prime Site AG, MLS Dr. Max Schnopp AG, Swiss Engineering.

 

Finanzielle Kennzahlen

Eignungstest:Es wurde kein Eignungstest durchgeführt.
Wirtschaftlichkeitsuntersuchung:Es wurde keine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung durchgeführt. 
Beschaffungsverfahren:Es wurde kein Beschaffungsverfahren durchgeführt.
Betriebskapital:ca. 3 Millionen Franken (ca. 1/3 Privatwirtschaft und 2/3 Öffentliche Hand)
Vertragsdauer:Die Partner entscheiden in individuellen Intervallen – die Unternehmen jährlich im Rahmen ihrer Jahresplanung, die Kantone/Städte abhängig von der Laufzeit des entsprechenden Kredits durch das zuständige politische Gremium – über die Fortsetzung der Mitgliedschaft und die entsprechenden finanziellen Beiträge.

 

Verantwortlichkeiten

PPP-Typus:Aufgabenerfüllungs-PPP

 

Zeitplan

Planungsbeginn:1997
Gründung der Stiftung:24. November 1998
Gründung der operativen AG:24. November 1998
Operativer Start:August 1999
Krediterneuerungen:laufend

 

Weitere Informationen

Website:www.greaterzuricharea.com


Stand: Juni 2015

Zurück