Dr. Urs Bolz

PPP begünstigt nachhaltige Lösungen in öffentlichen Infrastrukturen.

Alle Veranstaltungen

Wertschöpfung und Wertvernichtung beginnen beim Vertrag

08.05.2014
Zürich

Wertschöpfung und Wertvernichtung beginnen beim Vertrag

Projektbündnis vs. Interessengegensatzverträge

Für komplexe Grossbauvorhaben können selbst bei grösster professioneller Sorgfalt nicht alle sinnvollen und erforderlichen Massnahmen zum Voraus bestimmt werden. Änderungen verschiedener Natur können hier zur Chance oder zur Falle werden – dies hängt stark von den vertraglichen Modalitäten ab.

Der Kurs analysiert, weshalb Änderungen in traditionellen Vertragsformen nachteilige Folgen für die Projektbeteiligten haben können. Kontrastierend wird gezeigt, warum das Projektbündnis als valable, praxistaugliche Alternative solche Nachteile vermeiden kann und stattdessen Wertschöpfung und Innovation fördert, sowie welche konkreten vertraglichen Bestimmungen hierzu geeignet sind.

Programm

  • Vortrag / Seminar
  • Vertragliche Regelungen, die in “traditionellen” Aufträgen bzw. Verkverträgen zu unerwünschten Wirkungen führen können
  • Überblick der wesentlichen Charakteristika des Projektbündnisses
  • Vertragliche Kernelemente des Projektbündnisses wie grundsätzliche Prinzipien und spezielle Vereinbarungen, insbesondere betreffend Definition von Projektzielen, Leistungen und Vergütungsmodellen

Artikel aus tec21

WERT SCHAFFEN STATT CLAIMS MANAGEN

www.sia.ch/uploads/media/sia_tec21_33-34_2013_Wert-schaffen.pdf

Artikel aus Bauwirtschaft Online

MEHR FRIEDEN AUF DEM BAU DANK PROJEKTBÜNDNISSEN

www.schweizerbauwirtschaft.ch/Artikel-Einzelansicht.20+M5b63295cfcf.0.html?&no_cache=1&sword_list[0]=projektb%C3%BCndnis 

Referent(en)

Bertram Zichel, Dipl. Bauingenieur TU / SIA, Herrliberg

Kosten

Firmenmitglieder SIA: CHF 400

Mitglieder SIA: CHF 500

Nichtmitglieder: CHF 650

KontaktpersonMadeleine Leupi
Webseitewww.sia.ch/form

Zurück