Dr. Urs Bolz

PPP begünstigt nachhaltige Lösungen in öffentlichen Infrastrukturen.

PPP-News

Puschlaver Holzkompetenzzentrum wird im Herbst eröffnet

tstamp);*/ echo substr($this->date, 0, -5); ?>

Centro Tecnologico del Legno in Poschiavo "vor dem Durchbruch"

Das Centro Tecnologico del Legno in Poschiavo wird konkret: Im Anschluss an die Generalversammlung vom Mittwoch haben Vertreter des CTL in Poschiavo mit Gästen aus Politik und Wirtschaft die Baufortschritte am zukünftigen Schulungsgebäude besichtigt. Das über 100-jährige Gebäude zwischen Bahnhof und dem Dorfkern Poschiavos, das bisher als Werkhalle des Steinverarbeitungsbetriebs Marmi & Serpentini SA genutzt wurde, wird zurzeit vom Architekturbüro Fanzun AG umgebaut und wird im Herbst 2015 dem neuen Betreiber CTL übergeben.

Medienmitteilung des Centro Tecnologico del Legno vom 20. Mai 2015

Das neue Weiterbildungszentrum für Holzfachleute startet bereits diesen Herbst mit ersten Angeboten, nachdem man in den letzten Jahren bereits erfolgreich mehrere theoretische Pilotkurse durchführte. „Unser Dank gilt den Behörden des Kantons Graubünden, der Standortgemeinde Poschiavo, aber auch den involvierten Partnern, der Politec (Innovationspool der Provinz Sondrio) und der italienischen SCM Group Rimini, die Partner des grenzüberschreitenden CTL-Projekts sind“, freute sich CTL-Präsident Karl Heiz über den Stand der Arbeiten. Auch Alessandro Della Vedova, Gemeindepräsident von Poschiavo, äusserte sich nach der Besichtigung überaus erfreut über die Fortschritte. „Das Projekt war lange im Entwicklungsstadium. Jetzt steht es endlich vor dem Durchbruch. Der Standort ist ideal.“ Viel zu tun gibt es in den nächsten Wochen für CTL-Projektleiter Remi Crameri: „Neben dem Bauabschluss bis im Herbst müssen wir jetzt die Kurse ausschreiben und die Holzbaufachleute in der Region vom Nutzen dieser berufsbegleitenden Weiterbildungen aufzeigen.“

> Link zum Projektbeschrieb

Zurück | Einen Kommentar schreiben

Kommentare

Bitte rechnen Sie 4 plus 6.*