Dieter Bambauer

In einem PPP profitieren die Akteure vom Wissen und der Erfahrung der Partner – eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Projekte.

Medienmitteilungen

Die langfristige Planung lohnt sich

tstamp);*/ echo substr($this->date, 0, -5); ?>

Die Zusammenarbeit zwischen der Privatwirtschaft und dem Staat geniesst in der Schweiz eine lange Tradition, sie funktionierte zum Beispiel schon während des Baus des Gotthardtunnels. Trotzdem bestehen auf Seiten der öffentlichen Hand bisher Vorbehalte gegenüber der PPP, der Public Private Partnership, auch wenn sich dieses Modell im Ausland bewährt hat. Ist das gerechtfertigt, wollten wir von Gerhard Girmscheid, Professor für Baubetriebswissenschaften und Bauverfahrenstechnik an der ETH Zürich, wissen.

Der vollständige Artikel ist nachfolgendem Attachment zu entnehmen.

Autoren:Susanna Vanek
Quellen:Kommunal Magazin

Zurück | Einen Kommentar schreiben

Kommentare

Was ist die Summe aus 9 und 7?*