Urs Gasche

PPP ermöglicht wirtschaftlich nachhaltige Lösungen.

Publikationen des Vereins

PPP - Was fehlt zum Durchbruch?

Herausgeber: Verein PPP Schweiz / Andreas Lienhard / Thomas Pfisterer
Autoren: Jakob Baumann / Urs Bolz / Guido Grütter / Thomas Kieliger / Andreas Lienhard / Giorgio Macchi / Fabienne Marti Locher / Ueli Maurer / Thomas Pfisterer / Peter Rohner / Reto Steiner / Martin Weber
Verlag: Schulthess, 2010
ISBN: 978-3-7255-6083-7
Preis: CHF 58.00
Seiten: 171

 

Der Tagungsband zeigt die Potenziale von Public Private Partnership-Projekten in der Schweiz auf. Aus den Beiträgen sowie aus der Podiumsdiskussion zeigt sich insbesondere folgendes: Bei grösseren Vorhaben muss die Eignungsabklärung für das PPP-Modell in Bund, Kantonen und Städten zur Pflicht werden. Lassen sich mittelfristige Effizienzvorteile prognostizieren, ist PPP der richtige Weg.

Die Grundlagen dazu sind auch in der Schweiz vorhanden. Gefordert sind vor allem die Regierungen, PPP-Projekte zu initiieren und aufmerksam zu begleiten. Aber auch die Privatwirtschaft kann mit ihrem Engagement viel dazu beitragen, dass die partnerschaftliche Aufgabenerfüllung mittels PPP – der schweizerischen Tradition entsprechend – zum neuen Erfolgsmodell wird. Der Steuerzahler wird es letztlich danken.

> Link zur Verlagsseite, wo die Publikation online bestellt werden kann.

Zurück